Navi

Link Link Link Link

About

Link Link Link Link

Links

Link Link Link Link

Credits

Designer
Resumé

Warum wird alles immer so stressig vor Weihnachten? Warum kann ich nicht einmal die Vorweihnachtszeit genießen? Warum wache ich immer am 24. auf und registriere dann erst, dass es wieder soweit ist? Aber vielleicht ist es auch gut so. Denn so bemerke ich wenigstens nicht die Einsamkeit um mich herum.

 Ich stelle andauernd Fragen. Niemand antwortet mir. Warum nicht? Für was halten die mich alle? Zu jung, zu eingebildet? Realitätsfern? Ach, wenn die doch nur wüssten.

 Gestatten, dass bin ich:

 - zu jung

- egoistisch

- ignorantisch

- verzogen

- eingebildet

- falschdenkend

- dumm

- besserwisserisch

 Okay, vielleicht bin ich das ja wirklich. Aber warum legt man mir dann Sachen auf die ein "zu junges, dummes, verzogenes" Mädchen nicht bewältigen kann? Was hat das für einen Sinn? Bestrafung? Eine Qual? Oder wollen sie einfach nicht zugeben, dass ich nicht so bin, wie sie denken? Wollen sie nicht zugeben, dass ich viel erwachsener bin, als die Erwachsenen, die über mich urteilen? Sie begehen Fehler, ich übersehe sie nicht und urteile im Stillen. Sie wissen es. Ich weiß es. Ich werde bestraft. Es macht keinen Sinn, oder?

Ich hätte so viele andere Sachen zu tun. So viel wichtiges. Aber ich kann einfach nicht mehr. Und dann habe ich die ganze Zeit noch dieses Bild in meinem Kopf: Eine Straße irgendwo im Nirgendwo. Ich im Auto. Ein Cabrio, welches ich mal nicht hasse, denn es fährt und ich stehe auf dem Sitz und strecke meine Arme aus. Meine Haare wehen im Wind, aber sie behindern nicht meine Sicht. Ich schließe meine Augen und spüre die Sonne auf meinem Gesicht. Ich lächel.

Ich glaub, dass ist es was ich will. Freiheit. Nicht diese, die ich habe, die Andere. Meine Seele soll frei sein. An nichts gebunden. Ich will leben.

Ich will die Sonne aufgehen sehen.

Ich will an einem Strand sitzen und den Sonnenuntergang sehen.

Ich will nachts auf einer Wiese die Sterne beobachten.

Ich will mein Kopf in eiskaltes Wasser stecken.

Ich will einen Baum pflanzen und sehen wie er wächst.

Ich will mich an jemandes Schulter lehnen.

Ich will laut lachen.

Ich will mich laut jubelnd im Kreis drehen.

Ich will auf einen Berg stehen und zum Abgrund blicken.

Ich will mein Echo hören.

Ich will bis ans Ende meiner Kräft gehen.

 

Ich will leben.

22.11.09 16:50
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Designer
Picture
Gratis bloggen bei
myblog.de