Navi

Link Link Link Link

About

Link Link Link Link

Links

Link Link Link Link

Credits

Designer
Zukunftsängste

Es ist, als ob die Zeit an mir vorbei fliegen würde. Eben saß ich noch mit meiner Familie im Garten, das Planschbecken war aufgebaut, dann regnet es plötzlich, meine Einschulung, dann meine erste vier in Mathe, eine Tragödie, dann meine erste große Liebe, vergessen, meine zweite große Liebe, vergessen, Schmetterlinge im Bauch, eine Unsicherheit, gewünscht zu vergessen ... und nun ist es bald vorbei. Ich glaube, dass vielen erst später einmal bewusst wird, was die Schule aus einem gemacht hat. Man erlebte seine ersten Erfolge, Niederlagen, richtige Freundschaften, Streiterein und man veliebt sich. Möglicherweise, ganz sicher.

Und wenn ich jetzt auf den Kalender blicke, wird es mir bewusst. Solange dauerts nun auch nicht mehr. Dann wird alles vorbei sein. Schule ist für mich alles. Dort spielt sich alles ab. Alles wichtige.

Ich habe Angst vor dem Ende. Mit wem werde ich danach noch Kontakt haben? Mit meiner Clique? Sicher. Mit meiner Sitznachberin in Physik? Eher nicht. Und mit Ihm? Aus dem Blick, aus dem Sinn.

Was habe ich nur getan? Was haben wir getan? Ein Lächeln, ein "Hallo?" und alles wäre wieder wie früher. Warum kann es nicht so sein?

2.9.09 21:31
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Designer
Picture
Gratis bloggen bei
myblog.de